WORKSHOPS

Workshops

Jedes Jahr bieten wir allen interessierten Jugendlichen während der Festivaltage eine Vielzahl an spannenden Workshops rund um das Thema Film und Filmproduktion.

Hochkarätige nationale und internationale Referenten geben in zwei Stunden einen Überblick über ihre Arbeit, vermitteln Anforderungen und Schwierigkeiten, zeigen die Faszination des jeweiligen Arbeitsfeldes auf und stehen im Anschluss für Fragen und eine Diskussion zur Verfügung.


WORKSHOP 1
Filmton: Vom O-Ton bis zum Kinosound
30. November 2017, 15.00 Uhr, Metropol Kino Saal 2

Toningenieure und Sounddesigner zeigen aktuelle Technik und wie sie am Set und bei der Tonbearbeitung eingesetzt wird. Sie geben Tipps für die Tonaufnahme am Set und vom O-Ton (Originalton) bis zum Sounddesign (siehe Seite 3). Wie wird Surround-Sound hergestellt und designet und wie können junge Filmemacher ihr eigenes Sounddesign gestalten und ihren Filmen den nötigen
‚Wumms‘ geben. Wir erklären zudem, was sich hinter THX, DTS, SDDS, Dolby und Dolby-Atmos verbirgt und wie es funktioniert.

TICKETS HIER


WORKSHOP 2
Augmented & Virtual Reality: Neue Möglichkeiten für den Film
3. Dezember 2017, 10.00 Uhr, Metropol Kino Saal 2

Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) halten immer stärker Einzug im Bereich Games, aber auch in der Werbung, Forschung und Industrie, zum Beispiel unter dem Stichwort Simulation. Die Macher erklären, wie AR/VR-Projekte konzipiert und realisiert werden, was die aktuellen Trends am Markt sind, wie der Stand der technischen Möglichkeiten ist und wo die Reise hingeht.

TICKETS HIER


WORKSHOP 3
No Budgte Filmmaking: Wie man mit kleinen Mitteln gute Filme mach
3. Dezember 2017, 12.00 Uhr, Metropol Kino Saal 2

Der Production-Value hängt in der Regel vom Budget ab. Der Workshop zeigt, wie man mit wenig Geld tolle Filme produzieren kann, was große Produktionen so teuer macht, wie man an Sachsponsoring kommt, wie der Weg vom No-Budget zum Low-Budget verläuft. Zur Beruhigung und Motivation:wirklich alle, alle großen Karrieren haben mit keinen Budgets und kleinen Filmen im Freundeskreis angefangen.

TICKETS HIER


Anmeldung per E-Mail an jugendfilmpreis@filmbuerobw.de oder einfach so vorbei kommen. Das Kultusministerium spricht für die Festivaltage eine Empfehlung auf Unterrichtsbefreiung aus, die HIER heruntergeladen werden kann.

Für Wettbewerbsteilnehmer sind die Workshops kostenlos, für alle anderen kostet der Workshop 5 €.

 

Wir danken unseren Förderern und Partnern