Die Maschine

Genre: Kurzfilm | Spieldauer: 9 Min. | Filmsprache: Deutsch

Beschreibung

Heinrich ist todkrank. Er hängt an einer Maschine, die ihn am Leben hält. Seine Nächte verbringt er schlaflos wegen der Maschine. Heinrich ist fertig mit dem Leben, aber seine Familie versucht ihn zu einer OP zu überreden. Sie schicken sogar seinen Enkel Ben, um ihn umzustimmen. Das Ganze geht aber nach hinten los. Gerade als Ben die Maschine abschalten will, kommt seine Mutter. Später schleicht er sich aus dem Haus und strampelt auf dem Fahrrad zum Krankenhaus. Er gibt seinem Opa Ohrenstöpsel, eine Augenbinde und Schlaftabletten, damit er besser schlafen kann. Ben schläft neben Opas Bett ein. Am nächsten Morgen ist Opas Bett leer.

Jufi-Block 3

Vorstellung

am 1.12.2017
um 15:30 Uhr
im Metropol Kino StuttgartZum Ticket-Vorverkauf

Credits

 

Regie
Nadia Zimmermann

Co-Regie
Timo Zacharias

Anschluss
Julia Peerlings

Drehbuch
Samuel Gheist

Produktion
Nadia Zimmermann

Set-Aufnahmeleitung
Róbert Nemec

Produktionsassistenten
Ravi Bargiel, Samuel Gheist, Gessica Iantorno

Kamera
Thomas Bünger

Kamera-Assistenten
Joachim Lindenmann

Oberbeleuchter
Jan Hierscher

Beleuchter
Moritz Hedrich

Setton
Sérgio de Jesus

Filmmusik
Sérgio de Jesus, Theo Dassler

Szenenbild & Ausstattung
Anna Ziener

Maske
Sabina Stöckler

Set-Assistenten
Hannah Buhr, Rike Döpp, Maria Ferent

Schnitt
Moritz Hedrich, Samuel Gheist

Mit

Ben
Ben Bickele

Heinrich
Michael Marwitz

Monika
Marnie-Sophie Berger

Carsten
Johnny Mondillo

Arzt
Daniel Danzer

Rezeptionsdame
Franziska Beck

 


Download ProgrammheftDownload ProgrammübersichtZur Filmschau BW

Wir danken unseren Förderern und Partnern